Einige Tipps zum erstellen interessanter Instagram Reels!

Facebook bringt Instagram Reels raus, weil Benutzer nach einer guten TikTok-Alternative suchen. Mit Reels richtet sich Instagram also an die TikTok-Benutzer oder an Personen, die gerne kurze Videos erstellen. Mittlerweile sind Reels auch in Deutschland verfügbar. Hier erfahrt ihr, wie ihr kurze Videos im TikTok-Stil erstellt und findet außerdem einige Tipps, welche ihr unbedingt beachten solltet.

1. So erstellt du Instagram Reels

Zunächst musst du die App aktualisieren, indem du den Google Play Store oder den App Store aufrufst.     Du musst das Telefon mit dem WLAN verbinden und das Update installieren.

Öffne die Instagram-Kamera. Der Prozess ist mehr oder weniger der gleiche, wie beim Erstellen von Stories.

Die Reel-Option ist direkt neben Boomerang, Superzoom, Freisprecheinrichtung und Layout verfügbar.

Klicke nun auf Reels und wähle die Option „Audio“ aus der Instagram-Musikbibliothek aus. Insbesondere hat Facebook mit bekannten Musiklabels zusammengearbeitet, um eine große Sammlung von Songs zur Verfügung zu stellen, damit du interessante Reels erstellen und mit Freunden oder deiner Community teilen kannst.

Auf Reels kannst du AR-Effekte hinzufügen und Optionen wie Timer und Geschwindigkeit bereitstellen, um Videos vor dem Teilen nach Bedarf zu bearbeiten. Benutzer können ein Video auch neu aufnehmen und bei Bedarf sogar löschen.

Nach dem Erstellen von Reels kannst du diese entweder für deine Follower oder für alle auf Instagram freigeben. Reels können sowohl für Feeds als auch für die Explore Page freigegeben werden, sodass jeder auf Instagram sie sehen kann.

  

2. Was es zu beachten gilt

Instagram Reels sind genau wie TikTok-Videos auf 15 Sekunden begrenzt.

Jeder mit einem öffentlichen Instagram-Konto kann Reels auf der Explore Page teilen. Dies erhöht die Chance, dass die Reels von der breiteren Instagram-Community entdeckt werden können. Private Konten können Reel to Feed mit Followern oder als Stories und Direktnachricht teilen.

Benutzer können Original-Audio aufnehmen, das dann von anderen auf Instagram zum Erstellen von Reels verwendet werden kann. Genau wie Tiktoks Lipsyncing-Funktion.

Gibst du Reels nur für Stories frei, werden diese innerhalb von 24 Stunden ausgeblendet. Wenn Sie jedoch auf der Explore Page geteilt werden, sind sie dauerhaft verfügbar.

User können ihre Reels als Entwurf speichern, das Titelbild ändern, eine Beschriftung und Hashtags hinzufügen und Freunde markieren.

 

3. Hole mehr aus deinen Reels raus

Verwende ein Stativ, um professionelle Reels aufzunehmen.

Wähle einen gutaussehenden Hintergrund.

Teile deine Reels in der Explore-Registerkarte für mehr Reichweite.

Probiere verschiedene Filter und AR-Effekte aus, um deine Reels interessanter zu machen.

Versuche, Original-Audio für deine Reels zu erstellen, damit sie sich von anderen abheben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.